Isabella Kosmetik

Schön mit Leberwickel

Zarte Hände halten ein Bild mit einer gesunden Leber

Mit 9 Frage- und Antwortspiel dem verborgenen Schönheitsgeheimnis im Leberdialog auf der Spur.

Dieser direkte Kontakt mit der „LEBERWAHRHEIT“ erfordert von uns einen Zustand der inneren Entspannung und Ausgeglichenheit.

Beginnen wir einfach mit einer leicht geführten Einstimmung.

 

*Suche Dir für etwa 10 Minuten einen ruhigen Ort aus, an dem Du nicht gestört wirst. Du kannst Dich flach hinlegen oder auch im Sitzen üben. Du entscheidest.

Schließe Deine Augen oder konzentriere Dich auf einen Punkt im Raum. Dann lege Deine Hand in Höhe des Bauchnabels auf Deinen Bauch.

Spüre nun Deinen Atem ohne ihn zu beeinflussen. Lasse den Atem in seinem eigenen Rhythmus kommen und gehen. Es fällt leichter mit der aufgelegten Hand die sich hebende Bauchdecke wahrzunehmen. Du spürst den ganz eigenen, immer wieder gleichen Rhythmus.

Jetzt atmest Du weiterhin tief in den Bauch, nun zählst Du jeweils bei der Einatmung, dem Anhalten der Luft und der Ausatmung langsam von 1 bis 3.

Dies mache etwa 3 Minuten lang und konzentriere Dich dabei genau auf das Zählen.

Durch das Luftanhalten entziehst Du dem Körper in Stress- Situationen Sauerstoff, das macht zusätzlich ruhiger, so wie es in der Einschlafphase geschieht.

Schon nach dieser kurzen Zeit, wirst Du merken, wie Körper und Seele sich entspannen.

Diese Übung eignet sich wunderbar als natürliches Beruhigungsmittel, das sofort und überall anwendbar ist. *

 

Wir beginnen mit dem Interview:

Frage Nr.1

Wer bist Du Leber?

Antwort:

Ich bin eines der wichtigsten Organe Deines Körpers und mit ca. 1,2 bis 1,7 Kg die größte Drüse und das allerwichtigste Organ zur Erhaltung Deiner Gesundheit.

Ich bin ein Entgiftungsorgan und meine vielseitigen Aufgaben machen mich zu einer regelrechten Stoffwechselfabrik. Ich bin chemisch an mehr als 500 verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Ich bin die Kläranlage Deines Blutes, Durch mich werden die Giftstoffe und Abbauprodukte inaktiviert.

Ich kann mich selbst reparieren- wenn Du mich lässt.

 

Frage Nr.2

Wie bist Du gebaut?

Antwort:

Ich bin so gut versteckt, dass Du mich von außen nicht ertasten kannst. Ich befinde mich in Deiner rechten Körperhälfte unter dem Zwerchfell und werde sorgfältig vom Rippenbogen geschützt. Ich bestehe aus einem größeren rechten und einem kleineren linken Lappen. Meine zwei Lappen lassen sich in Segmente und diese wiederrum in viele Leberläppchen unterteilen. In jedes dieser Läppchen führen drei Kanäle (von der Pfortader, der Leberarterie und vom Gallengang), so dass die Versorgung in jedem Leberläppchen gewährleistet ist. Über die Pfortader (dies ist eine Vene, die sauerstoffarmes Blut aus dem Magen-Darmtrakt zur Leber bringt) gelangen die Nährstoffe und Mikronährstoffe (wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente usw.) zur mir.

 

Frage Nr.3

Was sind Deine Aufgaben?

Antwort:

Ich bin eine Schnittstelle und Schaltzentrale zwischen Darmabwehr-, Herz/Kreislauf-, Hormon- und Entzündungssystem. Ich bilde Gallensäure und gebe sie an die Gallenblase weiter.

Mir fließt Blut aus zwei Quellen zu: Zur Selbstversorgung erhalte ich sauerstoffreiches Blut über die Leberschlagader, die Pfortader führt mir sauerstoffarmes Blut, das mit Verdauungsprodukten angereichert ist, aus dem Magen-Darm- Trakt zu. Während meine Leberzellen diese Produkte in Bausteine umwandeln, die von den Körperzellen weiterverwertet werden können, strömt das Blut zu den Zentralvenen.

Diese stehen mit der unteren Hohlvene des Körpers in Verbindung, die das Blut dem Herzen zuleitet.

Ich reinige, schütze, speichere- und produziere laufend für Dich absolut lebenswichtige Stoffe.

Ich sorge für Abbau- und Ausscheidungsvorgänge und bin ein wichtiger Vitamin -und Blutspeicher.

Ich filtere unglaubliche 1,5 Liter Blut pro Minute.

Ich synthetisiere wichtige Bluteiweiße (Albumin, Globuline), Gerinnungsfaktoren, Akut-Phase-Proteine und vieles mehr.

Ich spiele eine zentrale Rolle im Kohlenhydrat-, Fett-, Protein und Vitaminstoffwechsel.

Meine Aufgabe ist Fette und Zucker zu speichern und diese bei Bedarf freizusetzten. Ich sorge für die Verstoffwechslung der meisten Aminosäuren. Aus den Abbauprodukten von Fett und alten roten Blutzellen stelle ich Galle und Cholesterin her.

 

Frage Nr.4

Welche sind Deine wichtigsten Partnerorgane?

Antwort:

Ich bin stark befreundet mit der Gallenblase und bilde die Gallensäure, die diese später speichert. Ebenso unterstützen mich die Ausscheidungsorgane, die Nieren, die Haut und der Darm beim Abtransport und Müllentsorgung. Es sind unter anderem die Abbauprodukte des Stoffwechsels, die überalterte Zellen, wie zum Beispiel alte rote Blutkörperchen und diverse toxische Gifte, die ich zur Ausscheidung freigebe.

 

Frage Nr.5

Was schwächt Dich?

Antwort:

Wenig Bewegung an der frischen Luft und Sauerstoffmangel machen mich müde und träge.

Ich bin kein Befürworter von konventionellen Kosmetikprodukten, die die Haut belasten. Ebenso von Schadstoffen (wie Alkohol, Auspuffgasen, Medikamenten, Farbstoffen oder dem Zigarettenrauch.) Das sorgt für Blockaden und verhindert den freien Fluss des Blutes und der Körpersäfte.

Die meisten Hautprobleme wurzeln in der Überforderung des Stoffwechsels und der verminderten Reinigungskapazität des Körpers. Wenn ich, Leber und meine Helferorgane mit Zellabbau und Entgiftung nicht mehr nachkommen, dann muss die Haut nämlich mithelfen.

Leberflecken, Ekzeme, Lebersternchen oder Juckreiz sind kein Zufall und haben einen organischen Hintergrund.

Gute Nachricht: Gelingt die Entsorgung der Stoffwechselabfälle im Körper wieder besser, können diese Hauterscheinungen zumindest teilweise wieder verschwinden.

 

Auch die aufgestauten Emotionen wie Wut, Ärger, Groll und Eifersucht belasten mich enorm.

Das Energieniveau nimmt ab und die möglichen Folgen sind bei Dir oft Müdigkeit, Lustlosigkeit, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen… Schwermut, Ärger und Sucht gesellen sich leise und unauffällig dazu…

 

Merke Dir: LEBERKRAFT IST LEBENSKRAFT

 

Finde die Mäßigkeit im Vertrauen hin zur Gleichmut.

Gerne entdecke für Dich ein Ort an dem Du einfach nur dasitzen kannst, wenn Du magst…Deine persönliche Oase der STILLE…

So werde ich wieder gestärkt… und sage DANKE!

 

Frage Nr.6

Wie kann ich Dich generell unterstützen?

Antwort:

Ich bin sehr dankbar, wenn Du meiner Maxime folgst, die da lautet: ENTLASTEN STATT BELASTEN

In erster Linie mag ich, wenn Du auf bewusste und gesunde Lebensweise achtest. Mich durch entsprechende Ernährung in Form von Mikronährstoffen, Bitterstoffen die z.B. in Wildkräutern und Phytosubstanzen enthalten sind, auf bestmögliche Art stärkst und aufbaust. Ich lege einen großen Wert auf ein Säure-Basen- Balance.

Ich bin ein Freund von LEBERLEICHT. Ich mag, wenn Deine Gefühle und Gedanken frei fließen können.

Sanft und machtvoll

Es stärkt mich, wenn Du im wahrhaftigen Kontakt mit Dir Selbst bist.

Wenn Deine tägliche Routine zum Schönheitsritual ausreift und Dir neue Facetten offenbart- wo Dein Fühlen, das Berühren und Deine Atmung im Einklang zusammenfinden und DEIN Spiegel an Wichtigkeit verliert.

Im Frieden und in der Freundlichkeit bin ich stark.

 

Frage Nr.7

Was tut Dir gut?

Antwort:

1.Verwöhne mich mit LEBERWICKEL. Diese liebe ich über Alles!

Mein Rezept mit Anleitung für Dich:

  • Ätherische Öle mit Salz vermischen und im warmen Wasser 40 °C auflösen
  • Das Baumwolltuch darin eintauchen, auswringen und auf die Leberregion legen
  • Ein trockenes Handtuch oder Kompresse darüberlegen und mit einer Wärmeflasche für mindestens 30 min. warmhalten
  • Dabei flachliegen und ruhen
  • Kann auch begleitend zu Fasten & Detoxkuren und bei Völlegefühl angewendet werden

!!! Bei akuten oder chronischen Leberbeschwerden bitte einen Arzt aufsuchen.

 

„Die Leberwickel ist eine äußerst angenehme Anwendung, die auch als Wellnessritual eine örtliche Wärmeeinwirkung im Bereich der Leber erzeugt und diese damit auf Touren bringt.“ Sehr heilsam und regenerierend.

 

Rezept:

DETOX LEBERÖL

* 8 Tropfen Rosmarin Verbenon

* oder 10 Tropfen Farböl gelb mit 50 ml Öl vermischen

* Ölmischung im Leberbereich einmassieren und mit dem warmen Wickel schön einwirken lassen

 

Wir empfehlen an dieser Stelle den Einsatz vom gelben Farböl von der Firma Akari, was bei der Anwendung hervorragende Wirkung zeigt.

https://www.isabella-kosmetik.de/shop/produkt/akari-farboel-gelb/

 

2.Überrasche mich mit einer LEBERKUR. Diese gibt mir neue Kraft!

Meine ganz kostbare Empfehlung für Dich:

Bitterstoffe par excellence – von M.Reich zusammengestellt und für Dich bequem und leicht im Alltag anwendbar.

Greifen Sie zu und lassen Sie sich von uns beraten:

https://www.isabella-kosmetik.de/shop/produkt/m-reich-basenpulver-330-g/

 

Frage Nr.8

Woran merke ich, dass Du in Harmonie bist?

Antwort:

Ich bin wie neu… auf „Frieden“ gestimmt…gelassen und entspannt.

Ich bin stimmig mit mir SELBST…und hörte auf zu suchen.

Ich vertraue dem LEBEN und spüre, dass ich die Würde des LEBENDIGEN in mir SELBST trage.

LEBE LIEBE LACHE….

Deine Haut strahlt. Du strahlst auf eine natürliche Weise.

Du fühlst Dich vital und lebendig.

 

Frage Nr.9

Wie nehme ich den Kontakt mit Dir auf?

Antwort:

Ich bin offen für neue Kommunikationswege und Vernetzungen.

Ich bin bereit für die Berührung, die mich weit und frei werden lässt … dann höre ich sehr genau zu.

 

Wie soll ich das verstehen?

Ich sage es Dir vielleicht anders:

„WENN DU EHRLICH ZUR MIR BIST
BRAUCHT DEINE SCHÖNHEIT KEINE GEHEIMNISSE MEHR“

 

Was Sie genau für und mit Ihrer Leber tun können erfahren Sie bei unseren für Sie individuell erstellten Angeboten und Treatments.

https://www.isabella-kosmetik.de/

Wir bedanken uns fürs  HINHÖREN 😊